Funktionsweise von Infrarot Heizsystemen

Was sind Infrarot Heizsysteme?

Infrarot Heizsysteme sind umweltschonende und kostensparende Heizsysteme. Sie können eine gute Alternative zu den gängigen Öl-, Gasheizungen und Wärmepumpen darstellen. Diese Heizsysteme können sowohl als einzige Heizquelle oder aber auch als Zusatzheizungen genutzt werden.

Funktionsweise von Infrarot Heizsystemen

Infrarot Heizstrahler erwärmen die Umgebung, im Gegensatz zu den üblichen Heizarten, mit der Strahlungsenergie. Dies ist eine Art der Nachahmung der Sonnenstrahlung. Ein Infrarot Heizgerät ist eine Wärmewellenheizung, welche die Wärme an Hand von aufgeheizten Flächen abgibt. Diese Heizart erwärmt die Körper und Gegenstände im Raum und nicht die Luft.
Diese Art der Erwärmung führt dazu, dass diese Wärme als angenehmer und gesünder empfunden wird. Die Wärmeverteilung ist gleichmäßiger und die Luft trocknet nicht aus. Sie haben zwar keinen Kachelofen zu Hause, aber dafür die Wärmeempfindung eines romantischen Kachelofens.

Einsatzorte für Infrarot Heizanlagen

Die Einsatzorte für Infrarot Heizsysteme sind recht vielseitig. Sie können sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereichen eingesetzt werden. Aufgrund des dekorativen Aussehens von Infrarot Wand- oder Flächenheizungen fallen Sie auch kaum als Heizanlage auf. Vielmehr können mit einem Spiegel oder einem Bilderrahmen verwechselt werden. Auch andere nicht übliche Designwünsche können erfüllt werden. Dadurch können Sie ein stilvolles Heizsystem ihr eigen nennen und durch anmutige Bilder oder Spiegel, ihre Wohnräume positiv aufwerten.

Ein weiterer Einsatzort für Infrarot Heizsysteme ist die Bautrocknung. Im Trockenbau oder auch nach Weißbinder Arbeiten kann eine Infrarotheizanlage das Abtrocknen beschleunigen. Diese wunderbare Möglichkeiten bietet Ihnen nur eine Infrarot Heizanlagen. Weitere Arten von Infrarotheizungen finden Sie hier.

Nachteile von Infrarot Heizsystemen

Wie alles andere schöne auf der Welt gibt es von Infrarot Heizsystemen auch Nachteile. Einer der wichtigsten Nachteile sind die Stromkosten, wenn Sie ein komplettes Gebäude mit diesen Systemen heizen wollen.

Die Stromkosten steigen so schnell in die Höhe, sollte das Gebäude, aufgrund schlechter oder fehlender Isolation, Wärme verlieren. Deshalb sollten Sie sich vor der Anschaffung einer Infrarotheizung über den Isolationsgrad des Gebäudes gut informieren.
Auch die erhöhte Abhängigkeit von Strom ist als negativ zu bewerten. Kommt es zu einem Stromausfall, erkalten die Heizkörper recht schnell, denn ohne Wärmespeicher und schlechter Dämmung ist ein Infrarot Heizsystem definitiv nicht das richtige. Weitere Nachteile von Infrarot Infrarotheizungen finden Sie hier.

Vorteile der Infrarot Heizsystemen

Neben der gerade erwähnten Nachteile, haben Infrarot Heizsysteme auch zahlreiche Vorteile. Ein besonderer Vorteil liegt darin, dass Sie mit diesem Heizsystem eine sehr angenehme Wärme in Ihrem Wohnraum schaffen können. Als würden Sie die Sonne zu Hause erwärmen.
Da keine wärmebedingte Luftzirkulation vorhanden ist, kommt es nur zu einer sehr geringen Staubverwirbelung. Die gleichmäßige Wärme, die sich angenehm im Raum verteilt, wird allgemein auch als Wohlfühlwärme bezeichnet. Weitere Vorteile von Infrarotheizungen finden Sie hier.